Home

About me

Knitting and more

I like it

Mind-Mapping

Spinning

>> english

Dreh dich Spindel, dreh dich schön...

Es konnte einfach nicht ausbleiben. Bei so vielen Garn-Hobbies mußte ich irgendwann einfach herausfinden, wie Garne eigentlich entstehen ;-) Im Sommer bin ich dann im Internet und über diverse Newsgroups auf das Spinnen von Garn mit dem ältesten Werkzeug der Welt, der Handspindel aufmerksam geworden. Eine Spindel ist ein so einfaches aber doch geniales Werkzeug zur Herstellung von Garn und hat die Menschen Jahrtausende lang begleitet. In einigen Gegenden dieser Welt ist sie immer noch tagtäglich in Gebrauch.

Auf einem Tag des Weber- und Spinnhandwerks in der >Domäne Dahlem hier in Berlin habe ich Spinnen zum ersten mal live erlebt. Am Spinnrad habe ich mich allerdings etwas doof angestellt :o) Mit der Handspindel war ich dagegen gleich gut Freund. Ein paar Tage und etliche Internet-Rewcherchen später habe ich mir dann in einem Online-Shop einfach eine Handspindel mit 100g gewaschener und gekämmter Wolle bestellt. Und von da an gab es kein Halten mehr. Meter um Meter Faden entsteht auf diesem kleinen cleveren Gerät. Ich fürchte zwar, irgendwann werde ich mal auch noch an einem Kurs fürs Spinnen auf dem Rad teilnehmen müssen und dann wird wohl auch ein Spinnrad ins Haus kommen 'müssen', aber bisdahin horte und bastle ich Spindeln aller Art und erfreue mich an dieser sehr ursprünglichen und entspannenden Tätigkeit.

Nach und nach sollen sich hier Bilder von Projekten ebenso einfinden wie Links zu Shops und interessanten Seiten rund um das Faserhandwerk und seine Geschichte.

>> nach oben


Spinning spindle spin along...

No chance I could have missed this one. After working with fibres, fabric and yarn for some time now it was just logical that I stuck my nose into the origin of yarns. No, I'm not into the sheep breeding business ;-) but close. The summer 2003 I discovered the ancient and yet en vouge art of spinning yarn. Webpages and newsgroups caught my interest and soon I was surfing the net for all kinds of information on spinning. Drop spindles seemed especially appealing to me since they are one of the oldest known tools and in my eyes the cleverst one I've ever seen. For thousends of years spindles accompanied women all around the globe in their daily routines.

My first first hand encounter I had at an open house event at a spinning and weaving group at a local museum. It was basicly an event for kids to show them the origins of clothes and teach them a bit about fibres and making fabric. Adults where welcome and quite a few took the chance to try their fingers on a spinning wheel. I a complete looser at the wheel, though :o) So I tried the drop spindle and of I went. It came pretty natural to me and the yarn (spun from the greese) didn't look too bad either. No question, my next way led me to an online shop, ordering a drop spindle and 100g washed and combed fleece. Some hundred grams of roving later I can honestly confess that I'm hooked. Spinning is such a basic though relaxing and satifying activity. Some time I will probably take a spinning class on the wheel and I already see myself shopping for THE spinning wheel but until then I build and collect drop spindles and enjoy their basic technique :-)

Bit by bit I would like to add pictures of spinning projects (from roving to yarn and maybe to knitted garment) and links to interesting pages to this site.

>> to the top

Kontakt: Susan König, mail@susans-palace.de

Meine kleine Sammlung Fallspindeln | My little collection of drop spindles